Die bekannteste Kanchanaburi Sehenswürdigkeit ist wohl die historische Brücke über den Kwai. Es ist eine Eisenbahnbrücke, welche im zweiten Weltkrieg im Zuge der Thailand-Burma Eisenbahn gebaut wurde. Heute kann man über die Brücke spazieren oder mit einer Eisenbahn darüberfahren. Sehenswert ist ebenfalls der chinesische Tempel an der Brück
Die bekannteste Kanchanaburi Sehenswürdigkeit ist die Brücke über den Kwai. Sie wurde im zweiten Weltkrieg gebaut.
Strand mit Boot auf Thailand Reisen

Lokale Kanchanaburi-Experten

Die trip.me Art zu reisen

Wählen Sie eine Reise, die Ihnen gefällt, oder wenden Sie sich direkt an einen unserer Experten vor Ort.
Die Reise flexibel nach Ihren Wünschen anpassen.
Buchen und sicher via trip.me Sicherheit Plus zahlen.
Mit ausgewählten & zuverlässigen lokalen Agenturen verreisen.
Reiseerfahrung teilen und die nächste Reise planen.

Kanchanaburi Reiseerfahrungen

Weitere Meinungen lesen
Unsere Individualreisen sind nach Ihren Wünschen anpassbar und können zu jedem Zeitpunkt starten.

Lokale Kanchanaburi-Experten

Die trip.me Art zu Reisen

Kanchanaburi Urlaub

Kanchanaburi Reiseinfo

Kanchanaburi Erleben in 5 Highlights

Durch die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges hat die Provinz Kanchanaburi mit ihrer gleichnamigen Hauptstadt Berühmtheit erlangt und lockt heute unzählige Touristen aus aller Welt zu den tragischen Schauplätzen. Doch nicht nur allein wegen der historischen Bedeutung ist Kanchanaburi ein Muss jeder Thailand Rundreise. Die einzigartigen Naturkulissen aus Flüssen, nebelumwobener Berglandschaft und grüner Vegetation machen diese Region im Westen Zentralthailands zu einem echten Sehnsuchtsziel. Nach Ihrer Ankunft in Bangkok trennen Sie nur noch rund 130 km von der wunderschönen Provinz und ihren unzähligen Ausflugsmöglichkeiten. Wir stellen Ihnen die 5 besten Highlights für Kanchanaburi vor, die Sie mit auf eine Reise durch die faszinierende Vergangenheit nehmen.

1. Historischer Schauplatz: Die River Kwai-Brücke
Hört man den Namen Kanchanaburi, denkt man sofort an die weltberühmte Eisenbahnbrücke am Kwai, die auch als „Death Railway“ (Todeseisenbahn) bekannt ist und durch ihre verhängnisvolle Geschichte oft als Grundlage für Literatur und Film diente. Ihren Beinamen erhielt sie durch die mehr als 100.000 Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter der japanischen Besatzung, die während ihres Baus im Zweiten Weltkrieg zu Tode kamen. Heute gilt die River Kwai-Brücke als Wahrzeichen der Provinz und bedeutendes Zeugnis des 20. Jahrhunderts. Besucher haben nicht nur die Möglichkeit, die Brücke auf dem Fußweg mit eigenen Augen zu sehen, sondern können auch eine Zugfahrt darüber machen. Ein lokaler Guide nimmt Sie mit auf eine Reise in diese gleichermaßen spannende und fatale Etappe der neueren Geschichte Thailands.

2. Buddhistische Schätze
Rund um die Stadt Kanchanaburi gibt es eine Vielzahl von buddhistischen Anlagen, die Ihnen nicht nur die religiösen Traditionen und Werte des Landes näherbringen, sondern auch die fantastische, detailreiche Architektur dieser Kulturgüter zeigen. Besonders sehenswert ist der Wat Tham Sua Tempel, der auch unter dem Namen „Tiger Cave Temple“ bekannt ist. Hier werden die Besucher nach dem Aufstieg von einem riesigen Buddha begrüßt und können auf der gesamten Anlage die mit Mosaiken und Gold überzogene Baukunst bewundern. Auch der südlich der Stadt gelegene chinesische Wat Tham Khao Noi, der übersetzt „Tempel des kleinen Berges“ bedeutet, überzeugt durch seine feinen Verzierungen und den Ausblick auf die grüne Umgebung. Ein besonderes Highlight ist auch der Höhlentempel Wat Tham Khao Pun mit seiner mystischen Atmosphäre im Inneren.

3. Erawan Nationalpark
Eine der besten Aktivitäten für Naturliebhaber und Abenteuersuchende in Kanchanaburi ist unbestreitbar ein Besuch des Erawan Nationalparks. Dieser liegt etwa 1,5 Stunden von der Provinzhauptstadt entfernt und erstreckt sich auf einer Fläche von insgesamt 550 km². Bekannt ist der Nationalpark für seine siebenstufigen Wasserfälle – die Erawan Falls –, die sich durch ihre smaragdgrüne Lagune und den malerischen Anblick auszeichnen. Nach Ihrer Wanderung durch den dichten Dschungel und die einzigartige Flora und Fauna Thailands, die mit etwas Glück auch den Blick auf exotische Tiere freigibt, werden Sie mit dieser spektakulären Kulisse und einem erfrischenden Bad unter den Wasserfällen belohnt. Weitere Highlights sind auch die Höhlen Tham Mi, Tham Ruea, Tham Wang Badan und Tham Phrathat und die dort befindlichen Malereien.

4. Muang Singh – eine Reise in die Vergangenheit
Der Geschichtspark Muang Sing, der ein bedeutendes Zeugnis der großen Khmer-Kultur darstellt, bietet sich ideal für einen Tagesausflug ab Kanchanaburi an. Die sogenannte „Stadt der Löwen“ wurde vermutlich im späten 12. Jahrhundert errichtet und ist noch heute von der imposanten Stadtmauer geprägt. Wenn Sie sich für die Geschichte und Kultur Thailands interessieren, dann ist diese historische Anlage mit ihrem im Zentrum stehenden Tempel Wat Prasat Muang Singh ein absolutes Muss. Sie können hier nicht nur alles über die Entstehung und Nutzung zu Zeiten der Khmer erfahren, sondern auch die Stille der wunderschönen Natur genießen. Spazieren Sie durch Muang Sing und lassen Sie dieses magische Kulturerbe auf sich wirken.

5. Sai Yok Nationalpark
Wenn Sie einen längeren Aufenthalt in der Provinz von Kanchanaburi planen und die einzigartigen Naturlandschaften in vollen Zügen auskosten wollen, dann empfehlen wir Ihnen auch einen Besuch des Sai Yok Nationalparks. Dieser liegt gleich neben dem Erawan Nationalpark und ist dank des berühmte Kwai von einer faszinierenden Flusslandschaft und der wunderschönen Vegetation aus Teakholzbäumen und Bambushaine geprägt. Genau wie im Nachbarpark gibt es hier sagenhafte Wasserfälle zu entdecken – doch das Beste an Sai Yok sind die vielen spektakulären Höhlen, wie beispielsweise Lawa, Daowadueng und Kaew. In der bekannten Fledermaushöhle können Sie dann sogar die winzige Schweinsnasenfledermaus, die als kleinstes Säugetier der Welt gilt, entdecken!

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen

Kanchanaburi Erfahrungen unserer Reisenden

Marcel G., Januar 2020

Von der Planung bis hin zur Durchführung ist die komplette Kommunikation sehr professionell abgelaufen. Man hatte immer eine direkte Ansprechpartnerin, welche sich um alles gekümmert und die individuellen Wünsche berücksichtigt hat.