Das märchenhafte Taj Mahal ist Indiens berühmtestes Monument. Der Großmogul Shah Jahan ließ das Mausoleum aus Marmor zum Gedenken an seine verstorbene Liebe erbauen. Das Bauwerk orientiert sich am Grundriss einer Moschee und vereint persisch-islamische Architektur unter indischen Einflüssen. Der Besuch gehört zum Höhepunkt einer Indien Reise.
Das märchenhafte Taj Mahal ist Indiens berühmtestes Monument. Der Besuch gehört zum Höhepunkt einer Indien Reise.
Traditionelle Saris auf Indien Rundreise
Budget pro Person
Zu den Reisen
Reisedauer
Beliebig
1-7 Tage ×
7-10 Tage ×
10-15 Tage ×
15+ Tage ×
Zu den Reisen
Reiseart
Beliebig
Privatreise mit durchgehender Reiseleitung Privattransfers und ein Guide, der die ganze Reise betreut.
Organisierte Reise mit Reiseleitung auf Ausflügen Reise mit organisierten Transfers und Reiseleitung auf Ausflügen.
Organisierte Hotels/Transfers, keine Reiseleitung Nur Hotels und/oder Transferservices sollen organisiert werden.
Mietwagenreise Wenn möglich, möchte ich selbst fahren.
Einer Gruppe anschließen An einer Gruppenreise mit anderen teilnehmen.
Erlebnisse
Beliebig
Kultur & Geschichte
Natur & Landschaft
Tierwelt
Entspannung pur
Action & Abenteuer
Luxusreise
Regionen
Beliebig
Kerala & der Süden
Mumbai, Goa & Zentral-Indien
Goldenes Dreieck
Kalkutta & der Osten
Himalaya
Uttar Pradesh (Varanasi)
Rajasthan
Tamil Nadu
Unterkunft
Beliebig
Standard ×
Komfort ×
Luxus ×
Zu den Reisen

Die trip.me Art zu reisen

Wählen Sie eine Reise, die Ihnen gefällt, oder wenden Sie sich direkt an einen unserer Experten vor Ort.
Die Reise flexibel nach Ihren Wünschen anpassen.
Buchen und sicher via trip.me Sicherheit Plus zahlen.
Mit ausgewählten & zuverlässigen lokalen Agenturen verreisen.
Reiseerfahrung teilen und die nächste Reise planen.

Taj Mahal Indien Reiseerfahrungen

Weitere Meinungen lesen
Unsere Individualreisen sind nach Ihren Wünschen anpassbar und können zu jedem Zeitpunkt starten.

Lokale Taj Mahal Indien-Experten

Die trip.me Art zu Reisen

Taj Mahal Indien Urlaub

Taj Mahal Indien Reiseinfo

Taj Mahal Indien

Taj Mahal Indien

Wahrscheinlich haben Sie schon jede Menge Bilder und Dokumentationen über das Taj Mahal gesehen. Und dennoch wird Sie das nicht auf die atemberaubende Realität vorbereiten.

Tadsch Mahal – Denkmal der Liebe

Das elegante, strahlend weiße Marmorgebäude wurde von Shah Jahan für seine Lieblingsfrau Mumtaz als Mausoleum errichtet, die 1631 bei der Geburt ihres 14. Kindes im Kindbett verstorben war. Die vollendete Symmetrie des Bauwerks, eine perfekte Fusion von persischer und indischer Architektur, wird nur bei der Grabstätte des Shahs selbst unterbrochen, da er neben seiner im Zentrum liegenden Frau begraben liegt. Eigentlich hatte der Shah geplant, gegenüber dem Taj Mahal ein spiegelgleiches Mausoleum in Schwarz für sich selbst zu errichten, doch da er von seinem Sohn entmachtet, sodass der Vater statt seine ehrgeizigen Pläne umzusetzen, sein Leben im Gefängnis im Roten Fort mit Blick auf sein Kunstwerk, beendete. Das moscheeartige Gebäude ist harmonisch in einen „Paradiesgarten“ eingegliedert und die verschiedenen Marmorarten aus ganz Indien sind mit Edel- und Halbedelsteinen verziert.

Hochzeitsreise nach Taj Mahal Indien

Besonders beliebt ist das UNESCO Welterbe bei indischen Hochzeitsreisenden, denn angeblich soll der Besuch bei diesem märchenhaft romantischen Monument die Liebe stärken und dauerhaft machen. Vielleicht sollten Sie diesen Trick auch mal probieren. Ob die Legende stimmt oder nicht - auf jeden Fall erwartet Sie ein einmaliges Erlebnis. Planen Sie unbedingt einen Besuch bei Sonnenaufgang, denn im Licht der aufgehenden Sonne schimmert und glitzert der weiße Marmor besonders beeindruckend.

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen

Taj Mahal Indien Reisetipps

Sehenswürdigkeiten in Agra

Auch die Stadt, an deren Rande sich das Taj Mahal Indien befindet, ist durchaus einen Besuch wert. Schlendern Sie durch die engen verwinkelten Gassen der Altstadt und sehen Sie den Handwerkern zu, die auf edle Marmorintarsienarbeiten, Pietra Dura, spezialisiert sind. Entdecken Sie das Rote Fort, eine UNESCO Welterbestätte, das seinen Namen dem typischen roten Sandstein der Gegend verdankt. Übrigens genießen Sie vom Roten Fort aus einen einmaligen Blick auf das Taj Mahal. Die beste Zeit für stimmungsvolle Fotos ist der frühe Morgen bei Sonnenaufgang. Nicht weit vom Roten Forts entfernt befindet sich die imposante Freitagsmoschee, die wichtigste Moschee von Agra, Jama Masjid, am Rande der Altstadt.

Das rote Taj

Ein weiteres eindrucksvolles Mausoleum, das sogenannte Rote Taj, wurde für den englischen Offizier John Hessing auf dem christlichen Padresanto Friedhof erbaut.

Beste Reisezeit zum Taj Mahal Indien

Die Temperaturen um das Taj Mahal liegen zwischen 22 und über 40°, wobei die heißesten Monate zwischen April und Juli stattfinden. Im Juli beginnt die Regenzeit, wo zwar die Temperatur etwas absinkt, jedoch die Luftfeuchtigkeit ausgesprochen hoch ist. Die beste Zeit mit den angenehmsten Klimabedingungen ist der europäische Winter, in dem es am Taj Mahal nachts auch mal recht kühl werden kann. Was für eine angenehme Abwechslung nach einem, für europäische Verhältnisse, immer noch recht heißen Tag.

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen

Taj Mahal Indien Erfahrungen unserer Reisenden

Rudolf J., Februar 2020

Planung und Abstimmung lief sehr gut.
Durchführung der Reise war auch prima. Lediglich der Empfang am Flughafen war etwas kühl (nicht die versprochenen Blumen, falscher Begrüßungsumschlag). Fahrer und Auto sehr gut. Er stand auch willig außerhalb des Programmes zur Verfügung. Die Hotels waren (Ausnahme Ananta Spa in Pushkar) super und gehörten zu den Top3 im Ort. Bei kleinen Problemen half die Agentur problemlos im Hintergrund. Reiseleiter vor Ort waren durchweg gut, teilweise Spitze. Natürlich wird versucht lokale Handwerkskunst anzubieten, aber sehr dezent, nicht aufdringlich. Trinkgeld-Empfehlung der Agentur am oberen Limit bis hoch (wer indische Verhältnisse kennt).
Gesamtfazit : eine super Reise, die ich immer empfehlen würde! Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen
Petra S., Januar 2020

Bis auf ein paar Kleinigkeiten bei der Abstimmung mit den Reiseführern vor Ort war alles prima. Der Fahrer, Anil Kumar, der uns durch Norindien gefahren hat, war ein echter Glücksfall. ehr kompetent und 100 % zuverlässig.

Björn Eismann & Daniela Elias, Januar 2020

Die Planung und Durchführung war einfach perfekt.
Nachdem wir Anil unsere klaren Vorstellungen mitgeteilt hatten, wurden unsere Wünsche perfekt umgesetzt, auch wenn sie nicht den allgemeinen Reiseplänen entsprachen. Die Kommunikation war super schnell.
Auch die Reisedurchführung mit unserem Guide Pravin Singh war perfekt, er hat alles unternommen, damit unsere Reise ein absolutes Erlebnis wurde, hat unsere Hobbys geteilt und uns dabei auch unterstützt.
Ebenso ist auch unser Fahrer Amanpreet besonders hervorzuheben, der ein perfekter Fahrer für unsere Ansprüche war, beide waren aber nicht nur unser Guide und Fahrer, sie sind auch unsere Freunde geworden und wir können sie ausnahmslos empfehlen. Es war das perfekte Team, anders kann man es nicht sagen.
Und was auch erwähnt werden muss, alle waren immer absolut pünktlich, auch wenn sie manchmal weite und umständliche Wege hatten. Da müssen sich die meisten Deutschen eine Scheibe abschneiden!
Wir möchten hier nochmal allen Beteiligten, Anil, Pravin und Aman ganz herzlich danken und wir bleiben in Kontakt, auf ein Wiedersehen.

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen
Gabriele W., Januar 2020

Ulrike hat unsere Reise sehr gut geplant. Sie hat immer schnell geantwortet und als es ein Problem mit einem Hotel gab hat sie sich bemüht eine Lösung zu finden.
Die Reise war sehr gut organisiert, es hat alles bestens funktioniert. Das einzige was etwas schade war, dass unser Fahrzeug keine Heizung hatte, was bei 5 Grad teilweise sehr ungemütlich war. Und ein Hotel war wirklich extrem abweichend von den anderen in Bezug auf Sauberkeit, könnten aber auf eigene Kosten in ein sauberere Hotel wechseln.
Vielen Dank Ulrike!

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen
Claudine D., Januar 2020

Planung : sehr gut, ausser Informationen über das Wetter, das sehr schön sein sollte und es war richtig kalt. Ich hatte nur leichte Kleidung dabei. Ein Hotel war richtig schlecht: in Mandawa keine funktionierende Heizung, kein warmes Wasser, kein Wifi. Weihnachtsfest ein Witz: Essen draussen bei eiskaltem Wetter. Der Reiseleiter war sehr kompetent und hilfsbereit aber ein Tyran: er lies mir überhaupt keine Freiheit, zusätzliche Besichtigungen nach seinem Willen, ich war erschöpft.

Weiterlesen Weiterlesen Weniger Anzeigen